header
header

Köln ist mit über einer Million Einwohnern die älteste Großstadt Deutschlands. Ihre römische Vergangenheit ist zwischen Rathaus und Dom, Rhein und Rudolfplatz immer noch präsent. Wer hier in die Tiefe steigt, trifft auf römische Spuren: Mauerreste, Münzen und schmückende Mosaike, von denen eines der schönsten im Römisch-Germanischen Museum zu bewundern ist. Nicht nur Kölns, sondern ganz Deutschlands bedeutendste Sehenswürdigkeit ist der Kölner Dom. 6,5 Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die gotische Kathedrale, die 1996 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde. Die Hohe Domkirche St. Petrus ist mit 157,38 Metern Höhe das zweithöchste Kirchengebäude Europas und das dritthöchste der Welt. Die imposante Kathedrale birgt den goldenen Schrein der Heiligen Drei Könige, der im Mittelalter zu einer der wichtigsten Pilgerstätten wurde. Seit 2007 verleiht das Fenster des weltbekannten Künstlers Gerhard Richter dem Dom eine weitere Attraktion – ein schillerndes Farbenspiel aus bunten Quadraten. Weltweit einzigartig sind auch die zwölf großen Romanischen Kirchen, die sich in einem Halbkreis um die Innenstadt gruppieren.
 

Kölner sind bodenständig, offen, kommunikativ, tolerant und feierfreudig, gerne auch ein wenig vorwitzig. Hinzu kommt ein außerordentlicher Lokalpatriotismus, den die Kölner gerne ausgiebig zelebrieren. Keine andere Metropole Deutschlands hat so viele Lieder (die Zahl geht in die Zehntausende) und zahlreiche Musikgruppen, die in ihrer kölschen Muttersprache Loblieder auf ihre Stadt singen. Die Konzerte dieser Bands, z.B. der „Bläck Fööss“, der „Höhner“ oder „Cat Ballou“, tragen den Ruf Kölns weit über das Rheinland hinaus. Ihre Lieder werden nicht nur in großen Sälen und während des Karnevals angestimmt. Ob im Fußballstadion, bei Eishockeyspielen der „Kölner Haie“, auf Silvesterfeiern oder Stadtteilfesten –mit kölschen Klängen feiern die Menschen gerne sich selbst und ihr geliebtes Köln.
 

Zentral in Europa gelegen ist Köln als größte Stadt des bevölkerungsreichsten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen ein attraktiver Wirtschaftsstandort und zugkräftiger Investitionsraum für viele deutsche und internationale Unternehmen. Köln gilt als bedeutender internationaler Treffpunkt zahlreicher Branchen, daran hat die Koelnmesse einen bedeutenden Anteil. Das fünftgrößte Messe- und Ausstellungsgelände der Welt liegt mitten im Stadtzentrum. Messebesucher können bequem am ICE-Bahnhof Deutz/Messe aussteigen und gelangen unmittelbar zu den Messehallen sowie in nur wenigen Gehminuten zum Kölner Dom und Hauptbahnhof. Rund 47.600 ausstellende Unternehmen aus über 120 Ländern und mehr als 2,6 Millionen Besucher verzeichnet die Koelnmesse jährlich und befindet sich konstant auf Wachstumskurs. Für rund 25 Wirtschaftszweige veranstaltet die Koelnmesse führende Leitmessen, dazu zählen die photokina, die Anuga, die internationale Süßwarenmesse ISM, die Art Cologne und die internationale Möbelmesse imm cologne. Regelmäßig ergänzen aber auch neue Messen, wie zum Beispiel die internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit FIBO oder die Kinderausstattungsmesse Children’s Fashion Cologne das Kölner Messe-Portfolio. Die Internationalität der Kölner Messen gilt als die höchste der Welt und unterstreicht die Bedeutung Kölns als Wirtschaftsstandort. Elf Messehallen, zwei Kongress-Zentren und ein Freigelände von 100.000 Quadratmetern bieten Raum für Messen, Kongresse, Tagungen und Events. Messe-und Kongressgeschäft sind in Köln stark miteinander verzahnt, begleitend und zu messefreien Zeiten finden in den Kongress-Zentren der Koelnmesse zahlreiche Tagungen und Kongresse statt.
 

Hinweis

Ab dem 12. September beginnt in Köln die Messezeit.
In dieser Zeit ist mit erhöhten Nachfragen und Übernachtungspreisen zu rechnen.

Wichtige Termine

  • 23. Januar 2017
    Eröffnung des Abstractsystems
  • 20. März 2017
    Eröffnung der Onlineregistrierung / Frühbuchergebühr
  • 19. Mai 2017
    Ende Abstract Einreichung
  • 6. Juni 2017
    Versand Akzeptanzmitteilung
  • 30. Juni 2017
    Ende Frühbuchergebühr (Regulär)
  • 31. August 2017
    Beginn Spätbuchergebühr

Veranstalter

Gesellschaft für Versuchstierkunde GV-SOLAS und Interessen­gemeinschaft für Tierpfleger/innen und des technischen Personals IGTP Gesellschaft für Versuchstierkunde GV-SOLAS
und
Interessen­gemeinschaft für Tierpfleger/innen und des technischen Personals GV-IGTP