header
header

Maus ARTs

12:00 – 18:00
90,00 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 32

Der Workshop richtet sich an Wissenschaftler, technisches Personal und Tierpfleger. Themen: IVF (In vitro Fertilisation), Embryotransfer in Uterus und Eileiter, Kryokonservierung von Maussperma.

Der Workshop findet auf Deutsch statt.


DNA/PCR: Nachweis artspezifischer Gene: Qualitätskontrolle von Lebensmitteln

13:00 – 18:00
40,00 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 20

Der Workshop richtet sich an technisches Personal und Tierpfleger. Es werden DNA-Proben aus 3 Fleischsorten per PCR vergleichend analysiert.

Der Workshop findet auf Deutsch statt.

Workshop: Anatomie des Schweins

08:00 – 09:30
15,00 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 10

Unter Anleitung sollen Schweine seziert werden, um die Anatomie und Funktion der inneren Organe anschaulich darzustellen.

Der Workshop findet auf Deutsch statt.


Workshop: Spülküchentechnik
mit freundlicher Unterstützung von Tecniplast Deutschland GmbH

08:00 – 11:00
25,00 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 20

Der Workshop richtet sich an Tierhausleiter, Personen die im betrieblichen Management tätig sind und Spülküchenmitarbeiter. In diesem interaktiven Workshop werden mehrere Spülküchen, von vollautomatisiert bis improvisiert, begangen und Arbeitsabläufe dargestellt, Problematiken geschildert sowie deren Lösungswege diskutiert. Der Workshop wird von den Planern und Herstellern sowie von fachkundigen Mitarbeitern begleitet. Der Workshop findet auf Deutsch statt.

ACHTUNG: da der Workshop teilweise in der Tierhaltung stattfindet, müssen die Teilnehmer eine Quarantänezeit von 2,5 Tagen (bezogen auf Nagerhaltung) einhalten.


© Jürgen Schmidt, Köln

Workshop on Severity Classification and Reporting under Directive 2010/63

09:00 – 11:00
20,00 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 50

Mit der Richtlinie 2010/63/EU wurde die Forderung eingeführt (Artikel 15), dass bei der Beantragung einer Genehmigung für Projekte zur Verwendung von Tieren in wissenschaft­lichen Verfahren der Schweregrad des Verfahrens eingestuft werden muss. Ebenfalls wird gefordert, dass der tatsächliche Schweregrad für jedes im Verfahren verwendete Tier gemeldet wird. Diese beiden Vorgehensweisen bieten die Gelegenheit, die nachteiligen Auswirkungen des Verfahrens zu präzisieren. Die konsistente Zuordnung der Schweregrade über die Mitgliedsstaaten ist eine wesentliche Voraussetzung. Der Workshop besteht aus einer Einführung in das Rahmengefüge der Schweregrade mit nachfolgenden interaktiven Arbeitsgruppen über Ansätze zur möglichen Zuordnung sowie zur tatsächlichen Bewertung des Schweregrads.

Der Workshop findet auf Englisch statt.

Der Workshop: „Workshop on Severity Classification and Reporting under Directive 2010/63“  am Montag, den 11.09.2017 von 09:00 – 11:00 Uhr in Köln wird mit 2 Stunden nach § 10 der ATF-Statuten als Pflichtfortbildung für ATF-Mitglieder anerkannt.

Die Teilnahmebescheinigung dürfen erst am Veranstaltungsort nach Kontrolle des Tierarztausweises oder Studienausweis Veterinärmedizin ausgegeben werden.


DNA/PCR: Genetic Fingerprint

09:00 – 14:00
35,00 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 20

Der Workshop richtet sich an technisches Personal und Tierpfleger. Es wird DNA aus Mundschleimhautzellen isoliert und per PCR vergleichend analysiert.

Der Workshop findet auf Deutsch statt.

Workshop: H2O2 Begasung von Tierräumen

09:00 – 12:00
20,00 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 8

Der Workshop richtet sich an Wissenschaftler, technisches Personal und Tierpfleger. Praktische Durchführung der Begasung eines Tierhaltungsraums am MPI für Biologie des Alterns in Simulation.

Der Workshop findet auf Deutsch statt.

ACHTUNG: da der Workshop teilweise in der Tierhaltung stattfindet, müssen die Teilnehmer eine Quarantänezeit von 2,5 Tagen (bezogen auf Nagerhaltung) einhalten.


Workshop: Klimatechnik

16:30 – 18:30
25,00 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 20

Der Workshop richtet sich an Tierhausleiter und Personen die im betrieblichen Management tätig sind. Vermittelt werden die Grundlagen der Klimatechnik, mögliche Probleme und die Einflussnahme des Klimas auf Versuchsergebnisse. In diesem interaktiven Workshop werden, anhand zweier praktischer Beispiele, der Aufbau und die Funktion sowie die Problematiken bei verschiedenen baulichen Voraussetzungen demonstriert. Der Workshop wird von dem technischen Management der Uniklinik Köln begleitet.

Der Workshop findet auf Deutsch statt.


© Jürgen Schmidt, Köln

Exkursion: Zooführung

14:30 – 16:00
16,50 € pro Person
Max. Teilnehmeranzahl: 25 Personen pro Gruppe

Ca. 90 Minuten Zooführungen durch den Zoodirektor Herrn Prof. Pagel und Mitarbeitern. Auch englische Führungen möglich. Bis zu 25 Personen können an einer Gruppe teilnehmen. Bis zur Schließung können Sie weiter im Zoo mit der Eintrittskarte verweilen.

Hinweis

Online-Programm verfügbar
Bitte klicken Sie hier um das Programm aufzurufen.


Ab dem 12. September beginnt in Köln die Messezeit.
In dieser Zeit ist mit erhöhten Nachfragen und Übernachtungspreisen zu rechnen.


kostenfreies Nahverkehrsticket

Wichtige Termine

  • 23. Januar 2017
    Eröffnung des Abstractsystems
  • 20. März 2017
    Eröffnung der Onlineregistrierung / Frühbuchergebühr
  • 19. Mai 2017
    Ende Abstract Einreichung
  • 30. Juni 2017
    Ende Frühbuchergebühr (Regulär)
  • Anfang Juli 2017
    Versand Akzeptanzmitteilung
  • 31. August 2017
    Beginn Spätbuchergebühr

Veranstalter

Gesellschaft für Versuchstierkunde GV-SOLAS und Interessen­gemeinschaft für Tierpfleger/innen und des technischen Personals IGTP Gesellschaft für Versuchstierkunde GV-SOLAS
und
Interessen­gemeinschaft für Tierpfleger/innen und des technischen Personals GV-IGTP